Corona Informationen

Das Panometer Dresden hat wieder zu den regulären Öffnungszeiten für Sie geöffnet. Für einen Besuch ist kein Negativtest mehr nötig. 

Um einen sicheren Aufenthalt für alle Besucher und Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen ein eigenes Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet.

Zur Prävention der Verbreitung von COVID-19 möchten wir Sie bitten, sich über unsere aktuellen Maßnahmen zu informieren und diese während Ihres Besuches unbedingt einzuhalten.

 

Bitte berücksichtigen Sie, folgende Informationen und Regeln:

Einlassinformationen

  • Kein Zutritt für COVID-19-Erkrankte, COVID-19-Verdachtsfälle sowie deren Kontaktpersonen.
  • In den Ausstellungsräumen haben wir eine begrenzte Besucheranzahl (maximal 160 Personen).
  • Die Buchung eines Zeitfenstertickets ist nicht mehr nötig, wird aber empfohlen.
  • Für den Besuch ist kein Negativtest mehr nötig.
  • Einhaltung des Besucherleitsystems, welches über einen separaten Ein- und Ausgang verfügt. Die Wegeführung funktioniert als Einbahnstraßensystem.

Hygieneregeln

  • Das Tragen einer Maske (FFP 2 oder medizinischer Mundschutz) im gesamten Ausstellungsbereich und auch bereits beim Anstehen wird immer dort zur Pflicht, wo ein Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.
  • Einhaltung der Abstandsregelungen von 1,50 bis 2 Meter zu anderen Besuchern (Vermeidung von Gruppenbildung)
  • Waschen und desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände. Nutzen Sie hier auch das umfangreiche Desinfektionsangebot für Besucher.

Digitale Kontaktnachverfolgung

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb ist unser Einlass kontaktlos, anonym, sicher und schnell! Dazu nutzen wir die App-basierte Lösung pass4all.

Wir möchten auch in Ihrem Interesse auf die Führung von Listen und Zetteln verzichten und bitten Sie, die App hier vorab zu downloaden und Ihre Daten in der App einmalig zu hinterlegen.

Bei Ihrem Besuch im Panometer Dresden können Sie sich dann direkt über den aushängenden QR-Code am Eingang einchecken.

Beim Auftreten eines Infektionsfalles ermöglicht uns pass4all, dem Gesundheitsamt die Kontaktdaten schnell zu übermitteln. Alle Daten werden ausschließlich verschlüsselt und geschützt gespeichert und nach 30 Tagen automatisch wieder gelöscht.