FELIX RÄUBER - das Konzerterlebnis

12.05.2023 | Einlass: 18.00 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Eine musikalische Reise um die Welt. 

 

Polarkreis 18-Frontmann Felix Räuber und Nummer 1-Hitsongschreiber („Allein Allein“ ) nimmt sein Publikum mit auf ein einzigartiges Konzerterlebnis: Eine musikalische Reise um die Welt. 

Gemeinsam mit seinem Pianisten Justin Lehmann-Friese präsentiert er Musik zum Träumen, die Sie in die meist auf Reisen entstandenen Songs eintauchen lässt.
Nehmen Sie ihre Lieblingsmenschen mit zu einem bewegenden, intimen und virtuosen Livemusikereignis, welches von den jüngeren Veröffentlichungen als Solokünstler über das Repertoire seiner Band Polarkreis 18 bis hin zu seiner vielbesprochenen Serien-Produktion „Wie klingt Heimat“ reicht, bei der Felix Räuber über zwei Jahre die Vielfalt seines Heimatlands Sachsen neu entdeckte.


Seinen Stil beschreibt Räuber selbst als „Cinematic Pop“, einer Mischung aus epischer Film- & Popmusik. 
Er schaut auf eine über 25-jährige Musikkarriere zurück und seine Songs sind mitunter in großen internationalen Serien wie „How To Get Away With Murder“ oder „Grey´s Anatomy“ zu hören.

Starten Sie mit Ihre Zeitreise und erleben die Sie das 360° Panoramakunstwerk von Yadegar Asisi "DRESDEN IM BAROCK" um anschließend die musikalische Weltreise mit Felix Räuber zu erleben. Lassen Sie sich dabei der besonderen Klangcharakteristik im Panometer beeindrucken und entfliehen Sie für einen Moment in eine andere Gefühlswelt.

Wir laden Sie herzlichst dazu ein!

Preis: 35€ Vollzahler | 25€ Ermäßigt*

Als "Ermäßigt" gelten: Kinder (6-16 Jahre), Schüler (17-20 Jahre), Vollzeitstudenten, Auszubildende, Schwerbehinderte mit Kennzeichnung B - jeweils mit gültigem Nachweis.

 

              Tickets kaufen

 

Tickets sind außerdem an der Kasse im Panometer Dresden oder bei unseren Vorverkaufsstellen der DDV-Lokalen und SZ-Ticketservice erhältlich.

Der Panometer-Eintritt ist für den 12.05.2023 im Ticketpreis inklusive! Genießen Sie vor dem Konzert den Rundgang im 360°- Panorama "DRESDEN IM BAROCK".

 

Zum Künstler:

Seit seinen frühen Jugendtagen ist Felix Räuber von allen Formen des Musik-Machens und der damit verbundenen Möglichkeit, Gefühlen ihren freien Lauf zu lassen, besessen. Mit 13 Jahren gründete er im Keller des Elternhauses seine erste Band – der spätere No. 1 Hit-Indie Pop-Stern „Polarkreis 18“.


Gold- und Platin-Awards sowie eine Echo-Nominierung folgten und die Single „Allein, Allein“ wurde zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Songs aller Zeiten und avancierte zum Welthit.
Nach dem Bruch der Band und etlichen Verzweigungen in der Musikindustrie in den Folgejahren entwickelte Felix Räuber in 2018 schließlich sein selbstbenanntes Solo-Projekt.


Aus dieser Arbeit kristallisierte sich seine musikalische Linie. „Ich bezeichne meine Musik als ‚Cinematic Pop’, weil sie Einflüsse von Filmmusik, Elektronik und Popmusik vereint.“

 

Website: https://felixraeuber.com
Musikvideos: https://www.youtube.com/c/FelixRäuberOfficial/featured
Spotify: https://open.spotify.com/artist/16msWAQnQ3L2GIIWPSVcfL...
Instagram: https://www.instagram.com/felix_raeuber_official/
Wie klingt Heimat?: https://www.heimatlieder.net

Bild: © Nino Valpinai