Dresden - Barock erleben

Die neue Sonderausstellung im Panometer Dresden

Architektur, Kunst, Feste, Bilder und der König im Barock.

Tauchen Sie mithilfe von großen digitalen Stelen in das barocke Leben damals wie heute ein. In Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind nicht nur hunderte Bilder zu bewundern - auch eine interaktive Karte liefert Inspiration für den nächsten Stadtspaziergang. 

Entdecken Sie Ihre Lieblingsplätze neu. Jede digitale Stele gewährt Einblicke in ein bestimmtes Thema. Durch die Touch-Funktion können Sie selbst bestimmen, in welchem Tempo Sie sich die Texte und Bilder anschauen. 

Es gibt so einiges zu sehen, denn Dresden hat viele Facetten und eine reiche Geschichte. Nicht zuletzt sagt man, dass hier die Schönheit erfunden wurde. Aus einem bescheidenen Ort an der Elbe wuchs im 18. Jahrhundert eine prachtvolle Metropole. Das alte Dresden existiert noch immer und wieder. Schöner denn je. Besonders besticht es mit seiner atemberaubenden, prachtvollen Architektur

Die Dresdner Museen sind bekannt für ihre Kollektionen an außergewöhnlicher, fantastischer Kunst. Im Barock dienten die Künstler vor allem dem Ansehen der Herrschenden und gestalteten ihre Schlösser opulent aus. 

Höher, glänzender, spektakulärer hieß das Motto der barocken Festkultur. Vom Opernball über Schlössernacht, den Palais Sommer bis zu den Musikfestspielen und dem Stollenfest: Die Dresdner wissen, wie man grandiose Feiern schmeißt. 

Auch für unglaubliche Bilder ist die Barockzeit bekannt. Der Maler Bernardo Bellotto, der sich Canaletto nannte, ist der Schöpfer jener großformatigen Gemälde, die das Bild vom barocken Elbflorenz bis heute prägen. Beruht doch sein berühmtestes Panorama auf einem Schwindel. Welcher das ist, erfahren Sie in unserer Sonderausstellung.

Der Dresdner Barock und das "Augusteische Zeitalter" sind fest miteinander verbunden. Königliche Macht und Gier bestimmen das, was bis heute an uns überliefert ist. Geherrscht haben damals seit 1694 August der Starke und sein Sohn Friedrich August. Doch das "Goldene Zeitalter" begann mit dessen Tod. 

"Dresden - Barock erleben" wird parallel zu DRESDEN IM BAROCK und seiner Begleitausstellung im Panometer Dresden gezeigt.